Montevini Wohnstätten Potsdam

Wer kann unser Angebot nutzen?

Das Angebot der Wohnstätte richtet sich im Rahmen der Eingliederungshilfe an alle Menschen, die auf Grund einer suchtbedingten Beeinträchtigung zeitweilig oder dauerhaft nicht mehr in der Lage sind, eine eigenständige Lebensführung zu bewältigen. Zudem können als belastend erlebte psychische  Entwicklungen, das Fehlen der gleichberechtigten Teilhabe am Leben in der Gesellschaft oder körperliche  Folgeerkrankungen Anlass für die Aufnahme sein. Eine persönliche Entscheidung der Bewohner auf freiwilliger Basis wird vorausgesetzt ebenso wie die Bereitschaft sich auf ein Leben innerhalb einer Gruppe einzulassen. Menschen mit einer Pflegestufe 1 können routinemäßig versorgt werden.

Um einen entlastenden und unterstützenden  Rahmen für die Bewohner bieten zu können, wird Gewaltbereitschaft von uns nicht akzeptiert. Die Bereitschaft zur Suchtmittelabstinenz wird vorausgesetzt.

Bevor es zu einer Aufnahme in der Wohnstätte kommen kann, ist eine schriftliche Zusage zur Kostenübernahme durch den Bewohner selbst (Selbstzahler) oder durch den zuständigen Kostenträger erforderlich. Zudem sollten ärztliche Stellungnahmen und Entwicklungsberichte zur Aufnahme vorliegen.

Gern informieren wir Sie in einem persönlichen Gespräch ausführlich über die Einzelheiten der Aufnahmemöglichkeiten und des Verfahrens.